Link: Suche und Kontakt

[Beginn des Inhalts]

Prof. Dr. Elizabeth Prommer

Prof. Dr. Elizabeth Prommer

Direktorin des Instituts für Medienforschung

Lehrstuhl für Kommunikations- und Medienwissenschaft

 

August-Bebel-Str. 28

Raum 6009 (6. Etage)

Tel.: 0381-4982718


E-Mail: elizabeth.prommer(@)uni-rostock.de

   

Sprechstunde:

Vorlesungszeit:

Dienstags 15-16 Uhr, nach Anmeldung per eMail

Vorlesungsfreie Zeit (Juli-September 2016):

nach Vereinbarung per eMail

 

  

  

Zur Person

(english Version)

Meine Arbeits-, Publikations-, und Forschungsschwerpunkte liegen  aus kommunikations- und medienwissenschaftlicher Perspektive im Zusammen­spiel von Medien, Medienrezeption und Gesellschaft. Dabei interessieren mich besonders die audio­visuellen Medien (Kino, Fernsehen, nonlineare / interaktive und alle zukünftigen Formen der „Bewegtbild-Medien“).

Studium in Los Angeles, München und Leipzig. Vor meiner Berufung nach Rostock war ich Professorin an der Universität Wien; zuvor viele Jahre an der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf in Potsdam/Babelsberg sowie Stationen in München, Hamburg, Berlin. 

Die Veröffentlichungen umfassen Studien zum Kinobesuch, über Fernsehrezeption sowie Online-Mediennutzung: z.B.. „Mediennutzung in Konvergierenden Medienumgebungen“ „Kinobesuch im Lebenslauf“ und „Kinderfantasien und Kinderfernsehen in der Erinnerungen junger Erwachsener“. Mein nächstes Buch über „Fernsehgeschmack, Lebensstil und Comedy – eine handlungstheoretische Analyse“ erscheint 2012.  

Verschiedene Vortragstätigkeiten für die Medienpraxis, wie der europäischen Organisation der Arthaus-Filmverleiher (European Cinemas / CICAE)  im Auftrag der Europäischen Union. Beratung für die Medienpraxis, spezialisiert auf Kinopublikumsforschung, Filmmarketing und Test Screenings.   

Mentorin im „Gertrude-Joch-Robinson-Mentoring Programm zur Förderung von Wissenschaftlerinnen der deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft“.

Mitglied der Jury zur Vergabe der Mittel für die kulturelle Projektförderung der Landeshauptstadt Potsdam.

Amerikanerin, verheiratet und drei Kinder. Zusammen mit meinem Mann habe ich die gemeinnützige wissenschaftliche Mitmachwelt "Extavium Potsdam" gegründet und viele Jahre ehrenamtlich geleitet.

Nach oben

[Ende des Inhalts]

Zusatzinformationen

Nach oben